Whistleblower

Schutz für Whistleblower

Whistle­blow­er kön­nen mit ihrem spez­i­fis­chen Insid­er­wis­sen und ihrem Mut zum Erfolg von Unternehmen und Organ­i­sa­tio­nen beitra­gen. Statt wegzuschauen, wollen sie Missstände beseit­i­gen helfen und Klarheit schaffen.

Der Schutz von Whistleblowern wird Gesetz in Deutschland. Wir unterstützen Sie bei der Bereitstellung der Infrastruktur für das anonyme Melden von Missständen.

Das Bun­desjus­tizmin­is­teri­um hat Anfang April 2022 einen Geset­zen­twurf zum besseren Schutz von Whistle­blow­ern erar­beit­et. Danach sollen Angestellte oder Beamte, die in einem pri­vat­en Unternehmen oder im öffentlichen Dienst rel­e­vante Geset­zesver­stöße aufdeck­en, vor Kündi­gung und anderen Nachteilen geschützt wer­den. Hin­weis­ge­ber müssen sich grund­sät­zlich zunächst an bes­timmte inner­be­triebliche oder externe staatliche Meldestellen wen­den. Nur im Not­fall dür­fen sie Hin­weise direkt an die Öffentlichkeit geben. Der Geset­zen­twurf geht über die Umset­zung der EU-Richtlin­ie zum Schutz von Whistle­blow­ern hin­aus, indem nicht nur die Aufdeck­ung von Ver­stößen gegen EU-Recht, son­dern auch gegen deutsches Recht geschützt sein soll.

Einfache Meldung von Vorfällen über ein Webinterface

Wir stellen Ihnen die Infrastruk­tur für die anonyme Mel­dung von Hin­weisen zur Ver­fü­gung und sich­ern den Betrieb und die daten­schutzrechtlichen Belange ab.

Anonyme Kommunikation

Alle einge­hen­den Mel­dun­gen sind voll­ständig anonymisiert und nicht nachver­fol­gbar. Alle Dat­en wer­den in Deutsch­land gehostet. Der Ser­vice ist ISO 27001 und ISAE 3000 zertifiziert.

Nachverfolgung der Meldung 

Der Hin­weis­ge­ber kann über einen pass­wort­geschützten Work­flow den Weg sein­er Mel­dung ver­fol­gen und mit der Scr­teen­ing­stelle anonym kommunizieren.

Screening durch eine unabhängige Stelle

Auf Wun­sch kann unser geschultes Per­son­al das erste Screen­ing einge­hen­der Mel­dun­gen für Sie übernehmen und die weit­ere Bear­beitung nach Ihren Vor­gaben in die Wege leiten.